ICH-Kraft im Wassermann Zeitalter


Als Mensch verfügen wir über vier unterschiedliche Körper, besser gesagt, wir bestehen aus vier Körpern. Der für uns sichtbarste ist unser physischer Körper.

Er ist zeitlich begrenzt und lediglich für unseren Aufenthalt auf der Erde bestimmt. Unsere Eltern erschaffen ihn in einem Liebestanz, wobei eine Samenzelle mit einer Eizelle verschmilzt.

Mit unserer Geburt übernehmen wir unseren Körper und aktivieren ihn durch unseren ersten selbstständigen Atemzug. Unsere Seele ist mit ihm durch eine unsichtbare silberne Schnur verbunden. Im Moment unseres Todes löst sie sich auf und unser Körper wird der Erde zurückge-geben. Die weitere Reise setzen wir dann mit unserer Seele fort.

Der Gefühlskörper

Ein anderer Name für unsere Seele ist der Gefühlskörper. Wir können ihn als eine Art Fahrzeug sehen, womit wir uns nicht nur auf der Erde, sondern auch mühelos auf anderen Planeten bewegen können, dies meist nachts. Mit unserem Gefühlskörper sind wir alle untereinander verbunden und spüren andere Menschen oder Geschöpf. Durch ihn können wir fühlen, ob es jemanden gut geht oder ob er leidet, es ist als wäre es unsere Freude oder unser Schmerz. Die seelische Verbindung ist unbegrenzt, wir fließen in diesem Bereich ständig ineinander.

Der Mentalkörper

Beiden Körper, der physische Körper und der Gefühlskörper, werden durch unsere Atmung mit der benötigten Nahrung versorgt. Für die Atmung ist unser Mentalkörper zuständig. Mit ihm sind wir während unseres irdischen Lebens verbunden und tauschen im mentalen Feld konstant telepathisch aus.

Wir bringen unsere Weisheit und Kenntnis in Form von Gedanken und Sprache auf die Erde. Durch das Aussprechen unserer Gedanken verankern wir sie, damit sie sich manifestieren können. Anhand unsere  Kommunikation erkennen wir ebenfalls unsere unterschiedlichen Positionen und erweitern unser Bewusstsein.

ICH-Kraft, unser Geistkörper

Unser physischer Körper, unser Gefühlskörper und unser Mentalkörper werden von unserer ICH-Kraft gesteuert.  Im eigentlichen Sinne ist das die stärkste Kraft die wir haben und sie entspricht unserer wahren Essenz.

Diese Kraft ist Teil des formlosen Seins und wir können sie auch unseren Geistkörper nennen.

Er ist reines Licht, ohne eine bestimmte Form, die mit etwas Größerem verbunden ist. Wir können ihn mit unserem Mentalkörper, also mit unserem Denken, nicht erfassen und ihn nur als das Nichts oder die Leere erleben, aus der allerdings alles entspringt.

Unsere ICH-Kraft spüren wir in unserer Seele und erkennen sie in der Intuition, der Sprache unseres Geistkörpers. Unterschied zwischen Intuition und Ego-Denken ist:  Intuition ist wesentlich schneller als unser Denken, sie ist weicher und absolut wissend, dahingegen ist unser Ego-Denken hart und langsam.

Mit unserer ICH-Kraft kontrollieren wir alle anderen Körper und steuern damit unser Leben. Sie ist der Pilot im Cockpit, das Gaspedal in unserem Auto. Und sie drückt sich in unserer Lebenskraft aus, in unserer Willenskraft am Leben teilhaben zu wollen.

Perioden von 2160 Jahren

Wir sind hier um unsere ICH-Kraft zu entfalten und zu erweitern. Wir sollen lernen mit unserem Willen umzugehen. Diese Entwicklung ist an den Tierkreis gekoppelt, wobei wir die ICH-Kraft durch jedes Sternzeichen erleben dürfen. Das jeweilige Muster eines Sternzeichens erwacht in unserer Seele, wächst und reift, wie ein Embryo im Mutterleib. Jedoch stehen uns für diese Entwicklung nicht neun Monate, sondern ein Zeitraum von ca. 2160 Jahre pro Sternzeichen zur Verfügung.

Die ICH-Kraft erkennen wir in unserer Willenskraft, unserem Feuer, unserer Begeisterung und dem Durchsetzungsvermögen. Dem Bewusstsein darüber was wir sind und was wir wollen. Diese Kraft ermöglicht uns, unser Leben in die Hand zu nehmen, den Autopiloten zu deaktivieren und eigenverantwortlich zu fliegen.

Sie drückt sich in unserer Vorstellungskraft und unseren Zielen aus. Wir arbeiten damit bewusst an der kosmischen Schöpfung mit und bringen unsere Kreativität auf die Erde. Dies immer in Übereinstimmung mit der Qualität des jeweiligen Sternzeichen des Zeitalters, das uns der Frühlingspunkt zu erkennen gibt.

Die große astronomische Uhr

Der Frühlingspunkt zeigt bei Sonnenaufgang am 21. März das Muster seines jeweiligen Stern-zeichens. Der Frühlingspunkt bewegt sich im Tierkreis langsam rückwärts und durchläuft jedes einzelne Sternzeichen während einer Periode von ca. 2160 Jahren.

Die Sonne strahlt während dieser Periode durch das Muster des jeweiligen Sternzeichens auf die Erde und erschafft jedes Mal neue Formen in Mensch und Kultur.

Wenn der Frühlingspunkt alle zwölf Sternzeichen durchlaufen hat, sprechen wir von einem Platonischen Jahr oder eines Brahma-Tages, wie das im Osten bezeichnet wird. Es handelt sich dabei um einen Zeitraum von 25920 Jahren.

Auf der Erde verfügen wir über eine große astronomische Uhr, die dafür geeicht wurde: die Sphinx und die Pyramiden. Auf YouTube gibt es dazu einen ausgezeichneten Dokumentarfilm: Pyramids – Wahrheit über die größte Lüge der Menschheit – (https://www.youtube.com/watch?v=4VIvr0iEnPo)

Das Wassermann Zeitalter

Der Frühlingspunkt befindet sich derzeit fast im Sternzeichen Wassermann, dessen Qualität wir bereits deutlich erkennen können. Die Tatsache, einen Dokumentarfilm auf YouTube zu sehen oder uns globale über das Internet zu verbinden, gehört zum Wassermann.

Die großen spirituellen Lehrer des Fische Zeitalters machen Platz für die eigene, individualistische Entwicklung, die in den Vordergrund tritt. In dem Sinne gibt es keine Führer mehr, die haben sich in einen Handlauf umgewandelt, um sich auf dem Weg festhalten zu können. Jeder kann und soll sich im Wassermann Zeitalter auf seine ganz persönliche Art ausdrücken.

Der Wassermann gehört zum Element Luft und somit zu unserem Mentalkörper. Unserem Denken: Gedanken, Ideen, Begriffe, Kenntnisse und unserer Sprache, alles von Intelligenz bis hin zur Weisheit.

Das mentale Feld ist neutral, es beschäftigt sich nur mit logischen Abläufen und Daten und ist frei von Gefühlen. Es geht dabei um konkrete Einblicke und Erfahrungen zu gewinnen, um Bewusstsein und Kommunikation. Unsere Worte sind für diese abstrakte Energie das Transportmittel und durch die Namensgebung kommt sie auf die Erde.

Luft ist das einzige Element, das wir nicht sehen können. Es ist mit der unsichtbaren Welt, der nicht-manifesten Welt verbunden und sorgt für die Beziehung zwischen Menschen, Tieren, Pflanzen und Mineralen. Sie ist eine kreative Energie, die von der Vergangenheit losgelöst und zukunftsorientiert ist. Es geht um klare Einsichten, die sich lebendig weiterentwickeln.

Das mentale Feld ist widerstandsfähiger und dauerhafter als die Materie es ist. Jede materielle Form wird vom mentalen Feld aus auf die Erde projiziert. Und auf der Erde lediglich mit Farben bemalt, damit sie erkannt wird.

Mentale Nahrung

Luft, Sauerstoff ist unsere wichtigste Nahrung und ihr wertvollster Bestandteil ist der Heilige Geist, übersetzt aus dem Griechischen pneuma hagion.

Im Osten wird diese Nahrung Prana oder Chi genannt. Wir können sie auch als Manna oder Boten Gottes bezeichnen. Seine Ausatmung ist schließlich unsere Einatmung und dadurch wir stehen im ständigen Kontakt mit dem Kosmos; mit allem, was außerhalb von Zeit und Raum liegt.

Das kleinste und einfachste Werkzeug unseres Mentalkörpers ist unsere Intelligenz, die genau wie ein Muskel funktioniert: je mehr sie trainiert wird, je stärker wird sie.

Aber Intelligenz an sich ist nicht so wichtig, sie ist lediglich ein Trainingsprogramm, das auf der Grundlage von Standards erstellt wird, die innerhalb eines begrenzten Zeitraums Gültigkeit haben. Wesentlich wichtiger ist es, Intelligenz zu übersteigen und selbstständig zu denken, ohne ein Programm oder System.

Denken muss frei und unabhängig sein. Mit jedem neuen Atemzug erhalten wir neue Gedanken. Flexibilität und Schnelligkeit sind gefragt, um die Vielzahl von Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten. Abstrakt und immer in Bewegung, vergleichend und verteilend.

Unsere Gedanken werden wie aufeinanderfolgende Bilder zu einem Film zusammengefügt. Und dann spielen wir ihn mit einer bestimmten Geschwindigkeit auf der Erde ab und erleben unseren Lebensfilm.  So leben wir, was wir denken!

Außerhalb der Zeit

Wassermann sammelt alle Kenntnisse und Gedanken und macht sie zu einem persönlichen Denk-Kunstwerk. Schön und individualistisch, ähnlich einem märchenhaften Schloss. Mit den Unterschenkeln und dem Sprunggelenk, die zum Wassermann gehören, löst er sich von der Erde und springt hoch.

Er lebt im Kosmos, platziert sich außerhalb von Zeit und irdischem Geschehen. Von dieser Position aus kann er in Freiheit sehen, ohne dazu gehören zu müssen. Er liebt es, sich immer wieder zu distanzieren, Gedanken in aller Ruhe den freien Lauf zu lassen und an seinen Ideen weiterzubauen.

Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind wofür er steht. Sehr sozial und menschlich ist er gerne Mitglied in einem Verein oder einer Stiftung, mit der er das gleiche Ideal teilt. Voraussetzung ist, dass er seine Individualität nicht aufgeben muss.

Ihm ist gleichgültig, was andere Menschen von ihm halten. Solange sie ihm nicht zu nahe kommen oder zu persönlich werden, ist alles in Ordnung. Er hat eine ausgeprägte Individualität, Originalität, Humor, einen starken Hang zu Innovation und Technologie, besitzt ein sehr persönliches Weltbild, Logik, Ethik und Psychologie und hat großes Interesse in neuen Erfindungen und Science-Fiction.

Der Individualist in der Gemeinschaft

Er ist sehr stolz auf seine Individualität und hat eine Abneigung  gegen alles alltägliche und gewöhnliche. Er ist der Individualist in der Gemeinschaft und setzt seine Denk-Kunstwerke für die Verbrüderung seiner Mitmenschen ein. Treu sich selbst gegenüber und seiner mentalen Welt, fühlt er sich wie ein Auserwählter, der nicht zur Masse gehört.

Mit seinen persönlichen Problemen fängt er wenig an, kann aber von Dingen, die sich auf der anderen Seite der Welt abspielen, sehr bewegt sein.

Die Gesellschaft von anderen Menschen findet er oft einengend und bedrückend, weshalb er sie gerne auf Abstand hält. Sein Leben ähnelt einem Einsiedler oder im noch unbewussten Zustand dem eines einsamen Narren, der keine Kompromisse im praktischen Leben eingehen will.

Ein bewussterer Wassermann lebt in spirituellen Harmonien und nutzt sein erworbenes Wissen für die gesunde Weiterentwicklung der Menschheit. Er ist der Weise, der den Kosmos für die Menschen übersetzt und immer bestrebt ist, die Individualität in der Gemeinschaft zu fördern.

Darauf folgende Zeitalter:

Steinbock Zeitalter
Tatsächliche neue Strukturen werden erst im darauf folgenden Steinbock Zeitalter festgelegt, das auch im Zeichen von Familie und Traditionen steht, Kulturen arbeiten jetzt zusammen.

Schützen Zeitalter
Im Schützen Zeitalter werden Schulen und geistige Zentren zum Austausch mit dem Kosmos verwirklicht.

Skorpion Zeitalter
In diesem Zeitalter gehen wir durch einen großen Transformationsphase und lassen alles Alte und Dunkele los. Unsere wahre Essenz als geflügelter Mensch kommt zum Vorschein.

Waage Zeitalter 
Im Waage Zeitalter erhalten wir die große kosmische Einweihung und damit auch den Zugang zu anderen Welten, mit denen wir letztendlich harmonisch zusammen arbeiten.

Jungfrau Zeitalter 
Im Jungfrauen Zeitalter wird der neue Schritt in ein völlig neues Feld gesetzt, den wir uns im Moment noch nicht vorstellen können.

  Klick hier für dein persönliches Geburtshoroskop

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *